Eigenverbrauch

Der Eigenverbrauch des selbst erzeugten Solarstroms wird vom Gesetzgeber gewünscht und deshalb auch besonders gefördert.

Der Hintergrund dieser Eigenverbrauchsförderung ist der, dass man die regionalen Mittel- und Niederspannungsnetze entlasten möchte. Unmittelbar am Ort der Erzeugung verbrauchter Strom, entlastet die Stromnetze in zweierlei Hinsicht. Erstens muss die erzeugte Energie nicht mehr über das Stromnetz abtransportiert werden und zweitens wird kein benötigter Strom aus dem Versorgungsnetz entzogen.

Die Photovoltaik ist hier besonders sinnvoll einzusetzen, da das zeitliche Zusammentreffen von Energieerzeugung und –bedarf gut harmonieren. In der Regel wird um die Mittagszeit die meiste Energie des Tages benötigt und die Solaranlage liefert gerade dann auch den meisten Strom.

Zusätzlich dazu kann man den Stromverbrauch im Privathaushalt auch durch einfache Änderungen im Verbrauchsverhalten beeinflussen, um die Eigenstromzulage bestmöglich auszunutzen.